Wenn man aus dem Staunen nicht herauskommt

Wenn meine Enkel von etwas erfüllt sind, dann muss das raus. Mit großen Augen und aufgeregter Stimme erklären sie meiner Frau und mir, was sie beschäftigt. Manchmal klingt das richtig putzig, was aus ihnen heraussprudelt.

Auf alle Fälle freuen wir uns, dass sie uns teilhaben lassen an dem, was sie so sehr bewegt. 

Plötzlich kommt mir die Frage in den Sinn: Wann habe ich das letzte Mal etwas derart Beeindruckendes erlebt, dass ich anderen unbedingt davon erzählen musste? 

Gigantisch

Ich brauche nicht lange nachzudenken. Eines der eindrücklichsten Erlebnisse der zurückliegenden Jahre verbinde ich mit dem Luxusdampfer AIDAdiva, diesem 251m langen und 32m breiten Koloss, der von der Meyer Werft in Papenburg (Emsland) gebaut wurde. 

Ich war beruflich eine Woche in Hamburg gewesen. An besagtem Tag stand ich mit ein paar Kollegen auf einer der Landungsbrücken, als der Koloss langsam wenige Meter entfernt an uns vorbeizog. Das war überwältigend! Darüber habe ich noch lange geredet. 

Staunen und Ehrfurcht spüre ich in der Bibel auch in dem, was der Apostel Paulus seinem Mitarbeiter Timotheus schreibt. Ergriffen von Gottes Größe und Herrlichkeit, formuliert er:  

„Gott, der vollkommene und alleinige Herrscher, der König über alle Könige und der Herr über alle Herren, er, der als einziger Unsterblichkeit besitzt und der in einem unzugänglichen Licht wohnt, er, den kein Mensch je gesehen hat und den kein Mensch je sehen kann. Ihm gebühren Ehre und Macht für immer und ewig!“ (1. Timotheus 6,15b–16) Neue Genfer Übersetzung.

Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, wenn Sie diese Worte lesen. Für mich haben sie einen besonderen Klang, denn ich spüre, dass da jemand zutiefst bewegt ist. Das macht was mit mir. Es inspiriert mich. 

So ergriffen zu sein von Gott, frage ich mich, könnte ich das auch sein?

Ich beschließe mit Paulus einzustimmen in dessen Lob Gottes. Ich mache seine Worte zu meinen, weil ich Gott preisen und loben will. Schließlich gehören ihm Ehre und ewige Macht, Gott, dem Herrn aller Herren. 

Zum guten Schluss

Sonntags veröffentliche ich oft kurze Impulse zu spirituellen Themen. Dabei orientiere ich mich am Kirchenjahr. Ich greife aktuelle Themen auf oder schreibe einfach über das, was mir wichtig ist. Wenn Sie Interesse haben, mehr zu lesen, dann schauen Sie hier vorbei.


Bildquellen

  • Schwesterschiff der AIDAdiva: Bild von wasi1370 auf Pixabay

Mehr zu Entdecken