Ein Aha-Moment

Wann hatten Sie Ihren letzten Aha-Moment? Ich meine diesen Moment, in dem Ihnen ein Licht aufgegangen ist und Sie plötzlich etwas verstanden haben. Vielleicht haben Sie etwas Besonderes wahrgenommen, dass Sie vorher übersehen oder für selbstverständlich gehalten haben. Möglicherweise ist Ihnen mit einem Mal bewusst geworden, dass etwas fehlt, was vorher für Sie dazugehört hat. Das ist ja oft so, dass man das Gute erst dann vermisst, wenn es nicht mehr da ist.

Psalm 97 macht mich aufmerksam auf Gottes Güte, seine Größe und Herrlichkeit. In Vers 11 heißt es:

„Dem Gerechten muss das Licht immer wieder aufgehen und Freude den aufrichtigen Herzen“, Psalm 97,11.

Der Psalmbeter trifft den Nagel auf den Kopf. Auch ich muss immer wieder einmal an das erinnert werden, was keinesfalls selbstverständlich ist: Gottes Wohlwollen und sein Erlösungsangebot durch Jesus Christus.

Ich wünsche mir das für heute: Möge Gott in Ihnen und mir ein Licht aufgehen lassen, damit wir erneut erkennen, wer er ist. Möge er Ihnen und mir Freude im Herzen schenken, damit wir nicht ständig das halb leere Glas anschauen, also all das, was fehlt oder misslingt, sondern die überfließende Güte und Menschenfreundlichkeit Gottes in Ihrem und meinem Leben und in der Welt um uns herum.

Bildquellen

  • mic-2105643_1920: Robert Fischer

Mehr zu Entdecken