6 wichtige Anregungen für den Urlaub

Kurz und knapp: Antworten auf bestimme Fragen können mir helfen, nach dem Urlaub klarer und zielgerichteter zu handeln. Hier ist eine Auswahl von, wie ich finde, wichtigen Fragen, die ich mir stellen kann. Sie helfen, nachhaltiger und effektiver zu leben und zu arbeiten.


Der Sommer ist da. Meteorologisch schon seit ein paar Wochen, kalendarisch ist es seit dem 21.6. so weit. Damit steht für viele der Urlaub an.

Für mich ist der Sommerurlaub immer auch Gelegenheit für einen persönlichen Boxenstopp. Ich nehme mir einen oder zwei Tage, um ein paar Fragen zu beantworten und so Zwischenbilanz zu ziehen. 

Beispielsweise frage ich mich:

Wächst mein Einfluss oder nimmt er ab?

Leadership hat nur begrenzt mit Position im Unternehmen zu tun. Managementguru John C. Maxwell beschreibt Autorität infolge von Position als die schwächste Form.[1]  

Viel wichtiger als meine formelle Rolle im Unternehmen ist mein Einfluss. Und der hat damit zu tun, wie ich wahrgenommen und geschätzt werde. 

Sind meine Beiträge konstruktiv? Helfe ich, das gemeinsame Anliegen voranzutreiben? Bin ich jemand, den Kollegen und Führungskräfte aufsuchen?  

Einfluss wächst oder nimmt ab. Er bleibt nie gleich. Insofern muss ich, wenn ich Führungsanspruch habe, mir dies regelmäßig bewusst machen. 

Ein Stück weit hat das auch mit meiner Antwort auf die nächste Frage zu tun: 

Bin ich mir darüber im Klaren, was ich zu erreichen versuche?

Weiß ich nicht, worauf ich ziele, werde ich nie ankommen. So banal diese Aussage klingen mag, in ihr steckt eine tiefe Wahrheit, die leider oft nicht beherzigt wird.  

Leben und Arbeit sind mit einer Reise vergleichbar. Unterwegs sein mag schön sein. Es mag wichtige Erfahrungen mit sich bringen. Aber wer unterwegs ist, kommt nicht automatisch an. Um das sicherzustellen, muss ich ein klares Ziel vor Augen haben. 

Sehr grundsätzlich gesagt möchte ich, dass mein Leben gelingt. Ich will im Spätherbst meines Lebens einmal zufrieden auf mein Wirken zurückschauen können und auf die Beziehung zu den Menschen, die mir wichtig gewesen sind. 

Um das zu können, muss ich jetzt – quasi im Sommer meines Lebens – mein Ziel kennen und die Weichen entsprechend stellen. Dazu ist es von überragender Wichtigkeit, dass ich für mich die nächste Frage kläre:      

Gelingt es mir, mich zu konzentrieren? Habe ich den richtigen Fokus?

Ich gehöre zu den Menschen, die sehr vielseitig interessiert sind. Das hat Vorteile. Es kann aber auch zum Problem werden. 

Es fordert Kraft und Willen, mich auf das zu fokussieren, was wesentlich ist. Und es erfordert die Notwendigkeit, nein zu sagen zu vielen guten Möglichkeiten, die sich mir unterwegs bieten. 

Greg McKeown hat in seinem Buch Essentialismus: Die konsequente Suche nach Weniger. Ein neuer Minimalismus erobert die Weltwertvolle Anregungen zu diesem Thema formuliert. 

Wer gerne mehr dazu lesen möchte, hier ist der Link zur deutschen Ausgabe des Buchs. Ich kann es wärmstens empfehlen.  

Wie wachse und verändere ich mich?

Wer einmal die 50 überschritten hat, dem droht eine ernste Gefahr. Beruflich blickt man in diesem Lebensabschnitt auf substanzielle Fachkompetenz und jede Menge Erfahrung zurück. 

Die Frage ist dann, ob ich der Versuchung erliege, mich auf dem Erreichten auszuruhen. Nach meinem Dafürhalten wird dieses Thema immer wichtiger, je weiter ich in meiner beruflichen Entwicklung vorangekommen bin. 

Ein Kollege hat in den zurückliegenden Jahren immer wieder von E-D-E-K-A gesprochen. Damit meinte er nicht die Lebensmittelkette, sondern das „Ende der Karriere“. 

Indirekt verbunden war die Frage: Wenn ich schon beruflich nicht mehr weiterkomme, warum sollte ich mich der Anstrengung unterziehen, zu wachsen oder mich zu verändern? – Damit meine ich nicht einen Stellenwechsel, sondern die Bereitschaft, an mir selbst zu arbeiten, Neues zu entdecken.  

Ich kenne Kollegen, die das konsequent umsetzen und infolgedessen mit Mitte Sechzig kreativer und weltoffener sind als mancher Spätvierziger.  

Sind meine wichtigsten Beziehungen gesund und stabil?

Wenn ein Landwirt im Frühjahr und Frühsommer sparsam sät, wird er im Herbst eine überschaubare Ernte einfahren. 

Investieren heißt auch in Beziehungen zu Menschen zu investieren, die mir wichtig sind: der Partner, die Partnerin, Familie und Freunde. 

Geld vermag viel zu kaufen. Echte und tiefe Beziehungen kann es nicht erwerben. Der eine oder die andere haben das erschrocken am Ende ihres Erwerbslebens feststellen müssen.

Liebe, Großzügigkeit und selbstloses Handeln mögen in jungen Jahren wie eine Option aussehen. Aber nur jener, der frühzeitig auf dieses „Konto“ eingezahlt hat, wird später auf dieses Guthaben zugreifen können.   

Wie komme ich mit Druck und Stress zurecht?

Leistung und Anforderungen gehören zu einem gelingenden Leben dazu. Keine Frage. Aber zur ganzen Wahrheit gehört auch, dass ich mir Rechenschaft darüber abgebe, wie ich mit Druck und Stress umgehe. 

Jeder ist anders. Einige können viel ab, andere geraten schneller an ihre Grenzen. Jeder und jede sollten sich ehrlich fragen: 

Habe ich gelernt, damit umzugehen? Bin ich bereit, mich nötigenfalls abzugrenzen, wo es für mich ungesund wird? 

Ich habe neulich zu diesem Thema etwas geschrieben: Wenn Sie Interesse haben, verweise ich Sie gerne auf meinen Blog: Parkinson und die Elbe. Darin beschreibe ich am Beispiel von Flutbarrieren, die Lebensnotwenigkeit klarer Grenzen. 

Zum guten Schluss

Ich habe eingangs davon gesprochen, dass ich meinen Sommerurlaub dazu nutze, mir Antworten auf diese und ähnliche Fragen zu stellen. 

Weil ich beste Erfahrung diesbezüglich gemacht habe, möchte ich Ihnen diese 6 Fragen ans Herz legen. Ihr Leben und Wirken sind zu wichtig, um einfach so in den Tag hineinzuleben. Schließlich möchte ich, dass auch Sie irgendwann einmal auf ein gelungenes Leben zurückschauen können.     


[1] Leider ist sein Buch The 5 Levels of Leadership noch nicht in deutscher Übersetzung erschienen. Es ist in gut verständlichem Englisch, garniert mit vielen Praxisbeispielen, geschrieben.  

Bildquellen

  • Endlich Urlaub!: Bild von Free-Photos auf Pixabay

Mehr zu entdecken

VUCA

Willkommen in der VUCA-Welt! Hier sind ein paar Tipps, um erfolgreich in der verwirrenden und sehr schnelllebigen Welt von morgen zurechtzukommen.

Weiterlesen »

Neue Beiträge, die helfen werden

Sie haben ein Herz für das Thema leiten und leben. Oftmals hilft hier und da keine kleine Strategie, inspirierende Impulse. Ich schreibe jede Woche frische Beiträge, die helfen im Leben und der Leiterschaft erfolgreich zu sein.